Kairo - " Mena House" - Frühstück mit Pyramidenblick!!

Kairo 1 NEU ohne Datum

                                                                                                               Kairo, Stadtteil Gizeh, Blick vom Hotel "Mena House" auf die Pyramiden

Categorie: Reisen/Hotels

Das Mena House in Kairo - der tollste Ausblick, den man aus einem Hotelzimmer haben kann!

Wenn man Kairo besucht, muss man nicht unbedingt direkt an den Pyramiden - im Hotel "Mena House" - wohnen, aber
"anschauen bzw. zumindest zum Tee vorbeischauen" sollte man sich vornehmen - denn es ist einfach eine wundervolle Atmosphäre vor Ort!!

Da für mich dieser Platz vor den Pyramiden zu den Orten auf der Welt zählt, die ich unbedingt gesehen haben will - und ich
auch noch eine interessante Reportage der Journalistin Rita Knobel-Ullrich über das berühmte Hotel gesehen habe,
wollte ich unbedingt einmal LIVE dabei sein.
Eine Aufführung der Oper "AIDA" direkt an den Pyramiden - was ich mir lange gewünscht hatte und wofür wir endlich Karten bekommen hatten - war kurzfristig abgesagt worden - aus Sicherheitsgründen - so dass wir (auf ein anderes Land!) umbuchen mussten.

Aber 2 Jahre später klappte es - und wir bekamen ein Hotelzimmer mit dem tollsten Ausblick, den man sich vorstellen kann - direkt vom Bett aus auf die Pyramiden zu schauen!

Kairo 2

kairo 2a

 Es hatte irgendwie etwas "Ehrwürdiges, Erhabenes" - natürlich - der "Atem der Jahrtausende" wehte uns sozusagen entgegen!

 Kairo 3

Kairo 4

 Kairo 5 Cheopspyramide

Es war kaum zu glauben - ringsherum war die Wüste - und im Mena House gab es Rasen und blühende Pflanzen...

 Kairo 6 Weg zwischen Garten Pool und Haupthaus

 kairo 6b

Kairo 6d Flammenbäume im Park

Kairo 6c

Kairo 6e Morgenstimmung

kairo 7 Ausblick morgensvom Zimmer

Kairo 8a im Palastgarten

Kairo 8b

Kairo 9 Palast mit Pyramide

Kairo 10 Garten Mena House

 Kairo 11 Geli und Martin 001

Überall ergaben sich immer wieder wundervolle Ausblicke auf die Pyramiden- mal vom Garten aus, ganz "grün" sozusagen,
dann wieder mit Wüstenblick....
Es war schon faszinierend....
Hier ein Blick aus unserem Zimmer - nach links

Kairo 12a Links beginnt Gizeh

....und dann nach rechts....

Kairo 12b

Sogar beim Abendessen auf dem Balkon unseres Zimmers brauchten wir nicht auf diesen einmaligen Anblick zu verzichten!!

Kairo 11 Abendessen mit Pyramidenblick

Von "verzichten" konnte sowieso keine Rede sein!
Das "Mena House" hat nicht nur einen historischen Teil, den sogenannten Hotelpalast, sondern auch einen wunderschönen Garten mit Poollandschaft. Außerdem befindet sich ein neues Hotelgebäude im Garten - "the gardenwing" -, dessen Zimmer  ebenfalls einen einmaligen Ausblick auf die Pyramiden haben.
Wir bewohnten so ein "neues" Zimmer, nachdem wir einen "Zwischenstop" in der Innenstadt von Kairo gemacht hatten und wieder ins Mena House zurückkehrten.
"Welcome back!" wurden wir freundlich begrüßt.
Ja, wir freuten uns auch sehr, noch einmal im Mena House wohnen zu können - noch einmal an diesem einzigartigen Ort zu sein!

Kairo 15 Ausblick vom Balkon

Kairo 16

Hübscher Ausblick von den "gardenwing"-Zimmern - sowohl in den Garten als auch zu den Pyramiden:

Kairo 17 Blick vom Gardenwing

Ich fand es einfach wundervoll!!
Kairo 13Geli findets schön

 Kairo 21

Kairo 19

Kairo 20

Kairo 18

Kairo 23

 

FAZIT:

Das Hotel "Mena House" ist eine einzigartige Adresse!
Benannt nach dem berühmten Pharao Mena liegt es direkt an den Pyramiden und bietet somit einen einmaligen & spektakulären Blick auf dieses Weltwunder!
Dichter kann man nicht an den Pyramiden wohnen!

Das Haupthaus - das Palastgebäude - wurde ursprünglich zur Eröffnung des Suez-Kanals in Form eines Jagdschlosses erbaut.
Inzwischen besitzt es einen wunderschönen Garten mit großer Poollandschaft - wirklich EINMALIG MIT DEM PYRAMIDENBLICK SOGAR BEIM SCHWIMMEN! - sowie einen Neubau, den sog. "Gardenwing", dessen Zimmer etwas moderner als die im Palastgebäude ausgestattet sind und die ebenso einen wunderschönen Ausblick haben.

Kairo 22 Pool und Pyramidenbllick

Wir haben ein Palastzimmer bewohnt und ebenfalls verschiedene Suiten besichtigt. Diese Ausstattung ist "historisch" zu nennen mit viel Holz, Intarsien, großen schweren Vorhängen und riesigen Kronleuchtern.

Kairo 27 das Bett der Montgomery Suite

 Kairo 28Innenansichten

Kairo 29 Eingangsbereich

Die Ausstattung der "Gartenzimmer" ist moderner/heller, bietet aber ebenfalls die "alten Stilelemente" wie Fotos früherer prominenter Besucher, Fotos von den Pyramiden /Gräbern und deren Erforschung etc.

 Kairo 24 Zimmer im Gartentrakt kairo 25 

Das ganze Haus "atmet sozusagen den Atem der Jahrhunderte".
Selbst morgens beim Frühstück im Restaurant "Khan el Kalili" gab es den majestätischen Ausblick auf die Pyramiden.

 Kairo 26Frühstück im Khan el Kalili

Gastronomisch blieben ebenfalls keine Wünsche offen - es gab eine ausgezeichnete nationale und internationale Küche,
die man auch "bedenkenlos" genießen konnte!
Ich erwähne das extra, da das ansonsten in Ägypten - trotz allergrößter Vorsicht - KAUM möglich ist.
Das "normale" für Touristen zubereitete Essen ist meist nicht gut verträglich ;-((
( Wir haben bei einem unserer Ausflüge eine Ausnahme machen müssen und konnten NICHT im Mena House speisen - danach war für uns - im wahrsten Sinne des Wortes - der Urlaub gelaufen...Die Mitteilung der Reiseleitung, wo sich die Toiletten befänden und ob sie geöffnet seien(!) bekam somit eine ganz zentrale Bedeutung ;-((

Im Mena House kümmerte man sich sehr fürsorglich um uns, so wie auch insgesamt der Service und die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter sehr gut waren.

Preis/Leistungsverhältnis: Die Zimmer und Suiten im Palastgebäude sind in ihrer Lage, Größe und Ausstattung alle sehr individuell - und demzufolge auch die Preise. Die Zimmer sind im mittleren Preisniveau zu sehen, die Suiten im gehobenen,
wobei es durchaus pro Nacht zu Raten von 1.000 -1.500 USD kommen kann.
Wer aber diesem "magischen Ort" verfallen ist, zahlt offenbar gern diesen Preis - es gibt "Stamm-Besucher", die 2x im Jahr
für 6 Wochen bleiben...
Im Gartentrakt sind die Preise im mittleren Niveau zu sehen - sie sind auch heller und (teilweise) geräumiger, was wiederum Familien entgegenkommt.

Insgesamt kann man sagen:

Das Mena House ist ein einzigartiges Erlebnis!
Und wer je in die Lage kommt, Kairo zu besuchen, sollte die Möglichkeit nicht vorbeigehen lassen, diesen wundervollen Ort direkt an den Pyramiden persönlich zu ERLEBEN!

 

**********Angelika Seel Copyright, Venlo 25-06-2015**********