Das wünsch ich mir so sehr...!! / Dat wens ik zo zeer...!!!!!!!!

2016 03 16 Was ich mir wünsche Frühstück an Gracht

Categorie: Gedichte

0a Germany
Genau wie das "Vertrauen" ist auch die "Zeit" ein zentrales Thema in meinen Texten und Gedichten.
Die Zeit, die wir unterwegs sind, im Büro oder Geschäftsleben verbringen,
Zeit, die wir oftmals zu wenig haben für Familie & Freunde,
Zeit, die wir - meinen - NICHT GENUG für uns selbst zu haben
und erst recht nicht genug für die Liebe...
Ich möchte zum Nachdenken anregen - denn es hat für mich etwas mit "Priorität" zu tun.....
DAS, was mir wirklich wichtig ist, DAS mache ich auch (!)
und diesem Wunsch in meinem Leben räume ich auch ZEIT ein...!
Was auf der Welt könnte wichtiger sein,
als sich Zeit zu nehmen für den Menschen, den man liebt?


Das wünsch ich mir…

An jedem Morgen, wenn ich erwach´
ist eine tiefe Sehnsucht in mir.
Denk an die Träume der letzten Nacht,
doch schau ich mich um,
bist Du nicht mehr hier.
:::::::::::::::::
::::::::::
:::::

Ich wünsche mir so sehr mehr Zeit,
Zeit zusammen, um glücklich zu sein.
Ich möchte Dir noch so viel geben…..
doch den Sonnenaufgang erleb ich meistens allein…
::::::::::::::::
:::::::::::
::::::

Die Sonne strahlt, ich deck den Tisch,
die Vögel zwitschern ringsumher.
Ach, könntest Du jetzt bei mir sein…
….. Frühstück im Garten ….
ein tolles Flair…!
:::::::::::::
:::::::

Musik erklingt,
in Gedanken bin ich sofort bei Dir.
Bin so voller Freude und summe mit,
kann Dich noch fühlen…
so eng umschlungen tanzten wir.
:::::::::::
:::::::
:::::

Später, am Wasser, ruh ich mich aus,
schreibe, lese und träume von Dir.
Fühle, dass wir tief verbunden sind,
doch gerade jetzt – heute – hätte ich Dich lieber hier….!
:::::::::
:::::::
:::::::
::::

Die Welt da draußen ist oftmals kalt
und viele Dinge ergeben keinen Sinn…..
Wir zwei gemeinsam sind mutig & stark!
:::::::::::::::::::::
Ja, ich weiß, dass ich eine Träumerin bin….....

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
:::::::::::::::::::::::::::::::

Der Abend kommt, ich hoffe, Du rufst an.
Ich geh ins Haus zurück und freue mich auf Dich.
Da hör´ ich Deine liebe Stimme …..
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::?

Hallo, mein Schatz, ich dachte grad an Dich!

::::::::::::::::::::::::::::::::
::::::::::::::::::::::::::::

Mir kullern die Tränen,
bin zutiefst berührt.
Du ziehst mich an Dich:
„Jetzt bist Du nicht mehr allein“
Ich küsse Dich zärtlich…
und wir wissen beide:

„Es tut so gut, endlich verstanden zu sein!“

*****

Angelika Seel Copyright, Venlo 16.03.2016
Update 25.10.2017

 

 

0b Netherlands
Dat wens ik zo zeer...!!!
Net als het "vertrouwen" staat ook de "tijd" centraal in mijn teksten en gedichten.
Tijd, die wij in het dagelijkse zakelijke leven doorbrengen,
tijd, die wij vaak te weinig hebben voor familie &  vrienden,
tijd, die wij - denken - NIET GENOEG voor ons zelf te hebben
en tijd, waarvan wij veel te weinig hebben voor de liefde...
Ik wil graag tot nadenken inspireren, want voor mij heeft het met "prioriteit" te maken...
Wat ik écht belangrijk vind, DAT ga ik ook doen (!) - en voor DIE WENS ga ik zeker tijd vrij maken....!
Wat zou belangrijker kunnen zijn als zich tijd te nemen voor die persoon van wie men houdt?