3. Oktober 2020 - 30 Jahre deutsche Einheit!

2020 10 03 Einheit 1
Categorie: Heimat

00. Germany

3. Oktober 2020 - 30 Jahre deutsche Einheit!

In diesem Jahr feiern wir in Deutschland am 3. Oktober den 30. Jahrestag der Wiedervereinigung

von Ost- und Westdeutschland!
Normalerweise gibt es immer große Feierlichkeiten mit vielen Gästen - in diesem Jahr ist wegen Corona alles anders.
Aber: die Tradition, dass jedes Jahr ein anderes Bundesland für die "Gestaltung" dieses Tages bzw. für die
"Feier zum Gedenken an den Mauerfall & die Wiedervereinigung" verantwortlich ist, blieb auch in diesem Jahr bestehen.

In diesem Jahr ist das Bundesland Brandenburg für die gebührende "Ehrung" dieses Tages/des Ereignisses
verwantwortlich.
Ich habe die Hauptstadt des Bundeslandes - Potsdam - am vergangenen Wochenende besucht.
In der gesamten Innenstadt von Potsdam waren Ausstellungen und Pavillons aufgebaut, so dass man bei einem
Spaziergang von ca. 3-4 km einen guten Eindruck über die Geschehnisse bekam - OHNE vielen Menschen
in Innenräumen zu begegnen - und auch draußen wurde durch viele Helfer auf die Anzahl der Besucher bzw.
auf den nötigen Abstand untereinander geachtet.

Jedes einzelne Bundesland hatte einen eigenen Pavillon aufgebaut, dazu kamen verschiedene Informationen in Bild
und Schrift. Da es leider den ganzen Tag geregnet hat, habe ich mir den "Hauptteil" herausgesucht - die Präsentation
des Gastgeberblandes Brandenburg - eine Fotoausstellung über 30 Paare aus Ost und West
und natürlich im Laufe des Tages die Präsentation des Mauerfalls bis zur Wiedervereinigung in historischer
Reihenfolge.

Ich war tief bewegt.
Nach wir vor gibt es viele Unterschiede zwischen Ost und West - aber inzwischen auch "Gemeinsames/Verbindendes".

Die Idee, 30 Paare zu fotografieren und vor allem zu befragen, wie sie ihr tägliches Leben meistern,
fand ich sehr originell - es handelt sich nämlich um 30 Paare mit je einem Partner aus Ost und dem anderen
aus West!
Ich habe alles durchgelesen - trotz Dauerregen - doch es war nicht nur emotional und reich an Erinnerungen sondern
teilweise auch amüsant, und so oft dachte ich: "Ja, genau, so war es! "
...und manchmal leider auch: "So ist es immer noch!"

Und ich dachte daran, dass "wir" Ostfrauen - natürlich - es gewohnt waren, mit Kind & Kegel Vollzeit zu arbeiten,
dass wir später dafür im Westen aber viel Unverständnis geerntet haben - sogar als "Rabenmutter" (!) bezeichnet wurden,
* und
...dass man schnell mal zur "Kaufhalle" ging (nicht zum "Supermarkt" (!)....mit einem kleinen Beutelchen,
in welches ALLE Einkäufe passten, da es im Osten nicht so viele Verpackungen gab....man schleppte sich nicht so ab...
* und
...dass "Mann" alles reparierte und eben NICHT in den Müll geworfen hat, da man es solange benutzte, bis es
wirklich Schrott war...oder die Ersatzteile fehlten. Heute gibt's leider die "Wegwerfgesellschaft".....
* und
.....wielange ich selbst auf einen Telefonanschluss gewartet habe....VIELE Jahre lang....
* und...
...wie "brav" wir "aus dem Osten" immer irgendwo in der Schlange/in der langen Reihe GEDULDIG gewartet haben,
bis wir an der Reihe waren....
* und...
wie gut wir alle zusammengehalten haben - im "Kollektiv" sowohl in der Gesellschaft als auch im Privaten: mit der
sogenannten "Hausgemeinschaft" - heutzutage ist vieles anonym, man kennt sich oftmals kaum oder nur "vom Sehen"
* und...
noch heutzutage ist es so, wenn ich zu meinen (westdeutschen) Kollegen sage: "ich war bis dreiviertel 6 im Büro" oder
"ich komme morgen früh erst um viertel 9" - dann weiß KEINER, welche Uhrzeit ich meine!

....Diese Liste könnte ich endlos weiterführen....und ich glaube, NUR Leute aus dem Osten können genau nachvollziehen,
wovon ich konkret spreche! ....und/oder ggf. darüber lachen oder weinen...

Umgekehrt habe ich über viele Aussagen der "anderen" Partner aus Deutschland-West gestaunt....
Ja, an diesen Aussagen zeigt sich einerseits die Unterschiedlichkeit der Herkunft
und andererseits die MÖGLICHKEIT, trotz dieser Unterschiede zusammen zu LEBEN!
Ich habe diese Ausstellung sehr genossen!
....auch wenn ich mir manchmal dachte/wünschte: "Mensch, hier bei diesem Thema könnte es noch besser werden!"

Hier ein paar Eindrücke (ich denke, die "Macher" haben nichts dagegen dass ich sie hier zeige - man WILL ja gerade
damit die VERSTÄNDIGUNG weiter voranbringen bzw. das Thema vielen Menschen zugänglich machen):

2020 10 03 Einheit 2 

2020 10 03 Einheit 2a

 2020 10 03 Einheit 3

                                                                                                                            !!!  ganz genau.......                                    ;-))

 

 2020 10 03 Einheit 4
                                                                                                                                                                                                                                                         !!!



2020 10 03 Einheit 5
                                                                                         ...  ach Mensch ☹ 
                                                                                                                                                                                                                                     !!!  (:-))

2020 10 03 Einheit 6 zusammengehören Artikel 
              "...klar, dass wir zusammengehören!"
                                                                              !!! ....so schön (:-))

 

****************************************************************************************************
****************************************************************************************************


Weiter zur Ausstellung "Weg zur Einheit" - eine Darstellung der Ereignisse in historischer Reihenfolge:

2020 10 03 Einheit 7

2020 10 03 Einheit 8

2020 10 03 Einheit 9

2020 10 03 Einheit 10 Neues Forum

2020 10 03 Einheit 10a Botschaftsflüchtlinge

2020 10 03 Einheit 11 Montagsdemo

2020 10 03 Einheit 12 Pressekonferenz 9.11.1989

Ich werde diesen Tag NIEMAS vergessen! Es war der 9. November 1989.
Ich saß vorm Fernseher, hörte Nachrichten....und dachte plötzlich:
"WAS hat Herr Schabowski gesagt?! Privatreisen nach dem Ausland können ab sofort ohne Vorlage von Gründen
beantragt werden!" ?????
Ab WANN?
Zitat Herr Schabowski: " das tritt nach meiner Kenntnis.......ist das SOFORT, unverzüglich...." (Zitatende)

Ich saß wie gelähmt vor dem Fernseher.
WIRKLICH?????
JETZT....SOFORT????? OHNE GRÜNDE???? !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Was dann geschah, ist ja bekannt... Tausende Ost-Berliner rannten zum Brandenburger Tor!
(ich selbst musste noch warten, befand mich gerade nicht in Berlin, aber die Freude war riesengroß!)
Später ging ich ins Schlafzimmer, betrachtete meine schlafenden Kinder und dachte:
"Nun lernt ihr doch noch eure "anderen" Verwandten kennen."
....und mit Tränen in den Augen:
"Wie schade, dass meine Omi das nicht mehr erleben durfte...... :-((  dann hätten wir uns noch einmal
wiedergesehen.............."

:::::
:::::

Nach diesem Abend ging alles ziemlich schnell....
Die Ereignisse überschlugen sich förmlich...

2020 10 03 Einheit 12a Währungsunion 01.07.1990
Per 30.06.1990 konnten wir unsere DDR-Mark in D-Mark umtauschen - das bedeutete pro Person 5.000 Mark
zum Kurs 1:1, den Rest 1:2.......und wir standen dafür stundenlang  - geduldig - in langen Reihen
vor den Banken und Sparkassen an.
(Anmerkung: Geld/auch Bargeld war im Osten genug vorhanden - denn es gab ja einerseits nicht viel zu kaufen,
und andererseits gab es auch keine Kredite  - also musste man "ansparen" für größere Anschaffungen
wie z.B. für ein Auto oder einen Fernseher)
(den Fernseher erwähne ich deshalb, um die "Größenordnung" zu verdeutlichen: die Miete war in der DDR vom Staat
gestützt und betrug z.B. für unsere 3 Zimmer-Wohnung in Berlin mit 90 Quadratmetern im Altbau 65,00 Ostmark (!)
- ein Farbfernseher dagegen 5.000 (!) da er "nicht gestützt und nicht lebensnotwendig" war..........)

2020 10 03 Einheit 13 Unterzeichn. zwei plus vier Vertrag 12.09.1990
Nachdem die Siegermächte des 2. Weltkrieges "zugestimmt" hatten, gab es für die deutsche Wiedervereinigung
keine Hindernisse mehr!

2020 10 03 Einheit 13a

Die Volkskammer der DDR hatte im August 1990 dem "Beitritt zur Bundesrepublik" zugestimmt....
und so wurde mit einem Staatsakt am 3. Oktober 1990 die Deutsche Einheit verkündet - und der 3. Oktober von nun an
als gesamtdeutscher Feiertag festgelegt.


2020 10 03 Einheit 14a Tag der Einheit

****
****
****

Ja, ich war wie schon gesagt, tief berührt - nach wie vor nach all den Jahren (!) -  und ich lief mit meiner Kamera
durch die Stadt und fing weitere Eindrücke ein, hatte manchmal Tränen in den Augen....
und es gab Gespräche - "Sie kommen sogar aus Holland? Das gibts ja nicht!"
"Doch - ich komme ja ursprünglich aus dem Osten....und möchte meinen Lesern darüber berichten. Viele können
sich nicht vorstellen, dass man einfach ZWISCHEN FAMILIEN EINE GRENZE GEZOGEN HAT (!) besonders die
jungen Leute können das gar nicht verstehen, wie so etwas möglich war....!

ICH schreibe genau aus diesem Grunde darüber - DAMIT man es sich vorstellen kann UND:
damit es NIE WIEDER VORKOMMT!!!

****
****
****
Der Tag endete für mich mit dem Besuch weiterer "Informationspunkte" in der Innenstadt von Potsdam.
Besonders die Vereidigung von Angela Merkel als Bundeskanzlerin - einer Frau, die im Westen geboren ist
und im Osten aufgewachsen - hat mich sehr erfreut - und ich wollte mir diese Präsentation unbedingt anschauen.
Ich habe bis zum heutigen Tage den allerhöchsten Respekt für die Lebensleistung von Frau Merkel.

2020 10 03 Einheit 14b Fr. Merkel wird Kanzlerin 22.11.2005

2020 10 03 Einheit 15 Brandenburger Tor Potsdam

2020 10 03 Einheit 16 Der Bunderpräsident

Später lief ich zum "Potsdamer" Brandenburger Tor am Luisenplatz, wo es Informationen vom Bundespräsidenten gab
sowie Interviews von "zugereisten" Mitbürgern, die über ihre schlimme Lage in den Heimatländern berichteten.

Ja - auch das gehört zur Einheit.
Deutschland öffnet sich - immer mehr....ganz vielen Nationen, Religionen, Hautfarben....
Was mich persönlich betrifft, spielen diese ganzen Dinge KEINE Rolle - für mich zählt Akzeptanz & Toleranz & Verständnis
füreinander.


2020 10 03 Einheit 17 Brandenburger Tor andere Seite

Ich ging ganz selbstverständlich durch das Brandenburger Tor hindurch - so wie ich es in Berlin auch getan hatte - und
sah auf der anderen Seite das Motto der diesjährigen Einheits-Feier:

DAS WIR!

Ja - DAS WIR ist wichtig!
Lassen Sie uns - ALLE - im Täglichen immer wieder daran erinnern!!!

2020 10 03 Einheit 18 das WIR


***************************************Angelika Seel Copyright, Potsdam/Venlo, Oktober 2020***************************************